Unsere Lösungen,
ob Start-Up oder etabliertes Unternehmen

Agile Methoden

Business-Intelligence

Business Process Management

Clean Code

Cloud

IT-Sicherheit

Java

Künstliche Intelligenz

Legacy IT

Mobile- und Weblösungen

Robotic Process Automation

Testautomatisierung

viadee Blog

In unserem Blog finden Sie Fachartikel, Success-Stories, News, Messeberichte und vieles mehr... vor allem aber hoffentlich wertvolle Informationen, die Ihnen in Ihrem konkreten Projekt und in Ihrem Business weiterhelfen. Bei Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Bitte benutzen Sie dazu die Kommentarfunktion unter den Blogbeiträgen.

Von der Test- zur Prozessautomatisierung, vom vTF zu mateo

Donnerstag, 9.4.2020

Das viadee Testframework bekommt einen neuen Namen: Aus vTF wird mateo. Erfahren Sie, wie es dazu kam und was mateo so besonders macht.

Testautomatisierung_Illustration


Die Geschichte der Testautomatisierung bei der viadee begann im Jahr 2011, als ein Kunde sogenannte Smoke-Tests automatisieren wollte, ohne Lizenzkosten für ein auf dem Markt vorhandenes Tool zu bezahlen. Die Anwendungslandschaft des Kunden war heterogen, sodass nicht ein einzelnes Automatisierungswerkzeug verwendet werden konnte. Also wurde mithilfe eines ganzen Werkzeugkastens eine Lösung entwickelt, die in einem wiederverwendbaren Framework auf Basis von Java mündete, dem viadee Testframework (vTF).

Sowohl bei Kundenprojekten als auch innerhalb der viadee fand das vTF mit der Zeit immer mehr Anwendungsfälle und es entstand ein ganzes Team, das das Tool weiterentwickelt. Aus einem ursprünglich für die Testautomatisierung entwickelten Vehikel entwuchs ein Werkzeug, das viel mehr als „nur“ Testen kann. Es realisiert ebenso zuverlässig robotergesteuerte Prozessautomatisierung. Spätestens hier wird klar, dass der Name vTF dem Leistungsumfang des heutigen Produkts nicht mehr gerecht wird. Ein neuer Name muss her:

mateo Logo

mateo – kurz, prägnant und als Eigenname universell einsetzbar. 

Der Name steht für ein leistungsfähiges, offenes und erweiterbares Werkzeug, das es Ihnen ermöglicht, Ihre Tests in heterogenen Anwendungslandschaften effizient durchzuführen und Ihre Prozesse zu automatisieren.

Um die unterschiedlichen Einsatzzwecke verständlich und unterscheidbar zu machen, gibt es drei Mitglieder in der mateo-Familie:

mateo core

Durch eine flexible Architektur setzen Sie mit mateo core End-to-End-Tests entlang von Geschäftsprozessen in einer heterogenen Anwendungslandschaft um. Basierend auf Java ist das Tool vielseitig einsetzbar, einfach zu konfigurieren und für Sie individuell erweiterbar.


mateo web

Mit mateo web automatisieren Sie die Bedienung von Weboberflächen, ohne manuell eingreifen zu müssen. Sie können Eingabeelemente im UI auf viele verschiedene Arten identifizieren und Aktionen wie Mausklicks oder das Ausfüllen von Textfeldern in der jeweiligen Anwendung simulieren. Dadurch können Sie menschliches Verhalten nachstellen und sparen sich viel Zeit und Mühe, die Sie bisher in manuelle Tests investieren mussten.


mateo rpa

Mithilfe von mateo rpa setzen Sie eine Oberflächenautomatisierung um, die es Ihnen ermöglicht, manuelle Interaktionen eines Menschen mit einem Software-System nachzuahmen. Die Aufgaben der Software-Roboter können Abfragen, Berechnungen oder die Pflege von Eingabeformularen oder Transaktionen umfassen.
mateo

So können Sie den mateo wählen, der am besten zu Ihrem Anwendungsfall passt. Gerne beraten wir Sie dabei. Test- und Prozessautomatisierung muss nicht anonym und langweilig sein – mateo hilft und steht Ihnen mit all seinem Können zur Seite. Überzeugen Sie sich selbst!

 

Inwiefern sich Testautomatisierung und RPA unterscheiden und welche Gemeinsamkeiten sie aufweisen, erklärt Dirk Langheim in einem Grundlagenartikel. Dieser kann Ihnen helfen, Klarheit darüber zu erlangen, welcher Typ der Automatisierung für Sie interessant sein kann.

 


Jetzt Blog abonnieren!
zum Blog
Daniela Faßbach

Daniela Faßbach

Daniela Faßbach ist seit 2019 als Grafik- und Webdesignerin bei der viadee IT-Unternehmensberatung. Als kreativer Kopf und mit einem Faible für alles Digitale sind Markenauftritt, Produktvermarktung und UX/UI ihre Schwerpunkte.