Essenzieller Teil der viadee: Unsere Studierenden

Donnerstag, 6.10.2022

AdobeStock_Studierende_1000x500

Studierende in den viadee Geschäftsstellen anzutreffen, ist weder selten noch überraschend. Ihre Anzahl und Beiträge werden zunehmend umfangreicher, weswegen sich ein Blick aus der Vogelperspektive lohnt.

Die meisten Studierenden bringen sich in F&E-Themen ein. Dies entweder im Rahmen von stundenbasierten Tätigkeiten (die klassischen Werkstudierenden) oder in Form von Bachelor- und Master-Arbeiten. F&E-Themen profitieren oft sehr davon, dass hier Menschen aktiv sind, die einen freien Terminkalender haben und damit kontinuierlicheren Fortschritt produzieren, als dies Berater:innen im Wechselbetrieb könnten.

 

Wie viele studierende gehören zum viadee team?

Im Team der viadee arbeiten momentan, im August 2022, 27 Werkstudierende. Zusätzlich schreiben 8 Student:innen zurzeit ihre Abschlussarbeiten bei uns und weitere 5 Praktikant:innen unterstützen uns tatkräftig. Ist das viel? Ja – das ist in unseren Augen viel, wird in der Anzahl noch weiter ansteigen und ist in diesem Umfang nur möglich, weil sich deutlich mehr Personen an der Betreuung beteiligen als noch vor wenigen Jahren.

Auf großartige Weise und mit viel Leidenschaft kümmern sich beispielsweise Ben Lohrengel, Hannes Thomsen und Marlon Hecker um unsere große Zahl der Studierenden in der Qualitätssicherung. Nach Abschluss des Bewerbungsprozesses sind diese Ansprechpartner, Vertrauter und Ratgeber für unsere Student:innen in der Qualitätssicherung.

 

Welchen Beitrag leisten unsere Studierenden?

Die Anzahl fakturierfähiger Stunden unserer Studierenden hat sich in den letzten Jahren deutlich erhöht. Studierende haben immer schon ein Interesse daran, das "echte Leben" im Projekteinsatz zu sehen. Durch unsere Testautomatisierungs-Einsätze, Schmieden-Projekte, vivir & Modeler-Team sowie einzelne, sehr offene Kunden haben wir mittlerweile immer mehr Möglichkeiten, Studierende auch fakturierfähig einzusetzen (natürlich 100% nachvollziehbar für unsere Kunden) und bekommen sehr gutes Feedback dafür. 

In Zahlen bedeutet das die folgende, sehr erfreuliche Entwicklung:

  • 2021:  13.829,55 geleistete Stunden durch Studierende
  • 2022 (bis inkl. Juli): 9.352,15 geleistete Stunden durch Studierende (Ziel: ca. 16.000 für das Gesamtjahr 2022)

Zudem leisten unsere Studierenden mit einem Stundenkontingent von 10 bis 20 Wochenstunden einen essenziellen Beitrag zur Produktentwicklung, die wiederum indirekt Umsätze generiert. Vom BPMN-Modeler über das Desksharingtool Buuky, mateo oder dem Cloud Cost Monitor, überall wird die Entwicklung stark durch unsere Studierenden mit getrieben. Mit unserem BPMN-Modeler für Confluence und mateo-Lizenzen haben wir mittlerweile beeindruckende Umsätze generiert.

Einige Mitarbeiter, die schon als Studierende die ersten Schritte bei der viadee gegangen sind, bleiben auch nach ihrem Studium der viadee und ihren speziellen Projekten treu. Beispielsweise war Martin Kubicki schon während seiner Studienzeit in der mateo-Entwicklung tätig, welche er mittlerweile technisch koordiniert. Gleiches gilt auch für Belinda Felpel und Philipp Meyer in unserem Modeler-Team.

Ohne unsere Studierenden wären wir wirtschaftlich und inhaltlich noch nicht dort, wo wir jetzt sind. Dafür vielen Dank!

 

Was wird aus unseren Studierenden?

Viele Studierende wechseln zwischen den Vertragsmodellen: Werkstudierende schließen Abschlussarbeiten an und Menschen, die wir mit Abschlussarbeiten kennengelernt haben, finden Werkstudierenden-Tätigkeiten. Das sind jeweils sehr gut informierte Entscheidungen, die auch Einarbeitungsaufwände verringern: Ein schönes Erfolgsmodell.

Irgendwann stellt sich die Frage nach dem Berufseinstieg. Viele unserer Studierenden wollen und können wir halten.
Die stärksten Kräfte, die in den letzten Jahre dagegen gehalten haben, sind:

  • Der Wunsch und die Möglichkeit zu einer Promotion (8x seit 2014).
  • Das Gap-Year oder die Fernreise nach dem Studium.
  • Der Wunsch in der alten Heimat oder im Ausland zu arbeiten.

 

Wo trifft man unsere Studierenden?

Überall in den Geschäftsstellen und auf den viadee Veranstaltungen (ShipIt Day, viadee Seminar, Weihnachtsfeier, fachlichen Seminare, oder dem 2. viadee Campus-Sommerfest ...) gibt es Gelegenheiten zum Gespräch. Unsere Mitarbeiter:innen nutzen diese Gelegenheiten gern, um den Studierenden Orientierung zwischen abstrakten und vagen Rollenbildern zu geben, über die sie sich informieren möchten. Mehrfach konnten wir auch schon 1-tägige Job-Shadowing-Sessions vermitteln, um hier sehr konkret interessierten Einzelpersonen zu zeigen, wie ein entsprechender Arbeitsalltag aussieht.

 

Das Wichtigste zum Schluss...

An dieser Stelle möchten wir nochmal ein großes Dankeschön an die Protagonist:innen des Artikels aussprechen: Liebe Studierende, vielen Dank für Eure Mühen und Euer Engagement. Ihr seid ein essentieller Teil der viadee.

Bist auch Du auf der Suche nach einer Werkstudierenden-Tätigkeit, einem Praktikum oder möchtest Deine Abschlussarbeit bei uns schreiben? Dann schau mal hier:

Stellenangebote für Studierende


zurück zur Blogübersicht

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren

Keinen Beitrag verpassen – viadee Blog abonnieren

Jetzt Blog abonnieren!

Kommentare

Dr. Frank Köhne

Dr. Frank Köhne

Dr. Frank Köhne ist Beratender Manager bei viadee IT-Unternehmensberatung, Co-Leiter der F&E-Bereiche Java/Architektur und Data Science und zuständig für Hochschulkooperationen im Raum Münster. Er engagiert sich im Programm-Komitee für den NAVIGATE-Kongress.

Frank Köhne bei Xing  Frank Köhne auf Twitter  Frank Köhne auf LinkedIn