viadee Blog – News, Trends & Erfahrungsberichte

In unserem Blog finden Sie Fachartikel, Success-Stories, News, Messeberichte und vieles mehr... vor allem aber hoffentlich wertvolle Informationen, die Ihnen in Ihrem konkreten Projekt und in Ihrem Business weiterhelfen. Bei Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf oder lassen Sie einen Kommentar unter einem Blogbeitrag da.

EDIFACT-Nachrichten automatisiert erzeugen: viadee EDIFACT-Generator

Dienstag, 4.2.2020

ElectronicDataInterchance_730px

UNA, UNB, UNH, LOC, DTM, UNZ – dies sind Segmente, die in jeder Nachricht im EDIFACT-Format verwendet werden, dennoch variieren die Nachrichten je nach Nachrichtentyp und der Kombination weiterer Segmente stark. Wenn EDIFACT-Formate in Testprozessen integriert sind, investieren Softwaretester oft viel Zeit in die manuelle und aufwendige Erzeugung dieser EDIFACT-Nachrichten. Der von der viadee entwickelte EDIFACT-Generator bietet die Möglichkeit, die Erzeugung und Beantwortung der EDIFACT-Nachrichten zu automatisieren und diese in die Testautomatisierung zu integrieren, beispielsweise durch eine REST-Schnittstelle zum vTF.

Was ist der EDIFACT-Standard?

EDIFACT („Electronic Data Interchange for Administration, Commerce and Transport“) ist ein von der UN festgelegter Standard, der zur Kommunikation und zum elektronischen Datenaustausch zwischen verschiedenen Geschäftspartnern im Verwaltungs-, Handels- und Transportwesen verwendet wird. Das Ziel hierbei ist es, Informationen, die in unterschiedlichen Systemen generiert werden, in einem einheitlichen Standard darzustellen und so einen Austausch zwischen Betrieben zu ermöglichen.

Es existieren verschiedene spezifische Typen von EDIFACT-Nachrichten, wie zum Beispiel „MSCONS“-Nachrichten zum Austausch von Zählwerten. Nachrichten vom Typ „UTILMD“ dienen hingegen beispielsweise der Übertragung von Kundenstammdaten. Das zugrunde liegende Format dieser Nachrichten ändert sich branchenabhängig in regelmäßigen Zeitabständen. Ein EDIFACT-Generator ermöglicht eine automatisierbare Generierung dieser Nachrichten und vermeidet somit eine aufwendige und fehleranfällige manuelle Erstellung.

Wie kann die Erstellung von EDIFACT-Nachrichten unterstützt werden?

Die Abbildung zeigt beispielhaft einen von uns entwickelten Generator für den Einsatz in der Energiewirtschaft. Ein EDIFACT-Generator eignet sich abhängig von den bereitgestellten EDIFACT-Nachrichten für verschiedene Branchen. Für den Einsatz in der Energiewirtschaft werden UTILMD und MSCONS Nachrichtenformate verwendet, die im viadee EDIFACT-Generator erzeugt werden. Unser EDIFACT-Generator ist eine portable Webanwendung mit Java-Backend, die Nachrichten im EDIFACT-Format erzeugt.

viadee-EDIFACT-Generator_730

 

Zusätzlich zur Zielnachricht werden weitere benötigte Inhalte, wie Storno-Meldungen oder – im Kontext von UTILMD-Nachrichten – zugehörige MSCONS-Dateien, erstellt. Die generierten Nachrichten können entweder zur weiteren Verwendung gespeichert oder über bereitgestellte REST-Endpunkte an andere Anwendungen übermittelt werden, so können die Nachrichten beispielsweise an das SAP-ISU übertragen werden. Auch das viadee Testframework kann direkt angebunden werden, um die Testautomatisierung zu unterstützen. Diese Anbindung ermöglicht das automatisierte Testen von Prozessen, die eine Kommunikation via EDIFACT-Nachrichten verwenden, sodass die EDIFACT-Nachrichten automatisiert erzeugt werden und der nächste Testschritt aufbauend auf der generierten Nachricht gestartet wird.

Eine EDIFACT-Nachricht besteht aus verschiedenen Segmenten, welche wiederum aus Datenelementen mit jeweils unterschiedlichen Komponenten bestehen (technisch getrennt durch unterschiedliche Steuerzeichen wie „+“ und „:“). Während die Kopf- und Endsegmente einzelner Nachrichten denselben Aufbau besitzen, variieren die durch das EDIFACT-Format festgelegten Segmente abhängig von Branche, Nachrichtentyp und darzustellendem Inhalt stark. Ein EDIFACT-Generator, wie beispielsweise der für die Energiewirtschaft entwickelte, setzt die notwendigen Segmente abhängig von den gemachten (bzw. bei der Automatisierung hinterlegten) Eingaben sowie branchenspezifischen Vorgaben und Unternehmensangaben zusammen. Um eine eindeutige Zuordnung zu gewährleisten, besitzen Nachrichten stets eine eindeutige Referenznummer, welche im Generator erzeugt und vergeben wird.

Welche individuellen Anpassungsmöglichkeiten existieren?

Der entwickelte Generator stellt ein Webinterface zur Verfügung, in dem die Art der EDIFACT-Nachricht ausgewählt werden kann. Abhängig vom ausgewählten EDIFACT-Nachrichtentyp sind verschiedene Eingabefelder relevant. Der Generator reagiert dynamisch auf das ausgewählte Format: Zur Definition der Nachrichten stehen so z. B. Kalenderfelder für Datumsangaben, Auswahlfelder für Identifikationsnummern von Partnerunternehmen und Textfelder für Freitexteingaben zur Verfügung. Eine Änderung dieser Eingabefelder führt direkt zu einer Anpassung der erzeugten Nachricht. Eine Überprüfung und – gegebenenfalls gewünschte – manuelle Änderung ist direkt im Webinterface möglich. Des Weiteren werden unternehmensspezifische Segmente wie Adressblöcke und IDs auf Basis von konfigurierbaren Inhalten eingefügt. Die individuelle Anpassbarkeit von Eingabeformaten und eine automatische Zusammensetzung der EDIFACT-Nachrichten ermöglichen eine optimale und flexible Unterstützung bei der EDIFACT-Generierung.

Eine weitere Funktionalität des Generators ist die Beantwortung eingehender Nachrichten. Hierdurch wird der Aufwand, der mit der manuellen Auswertung von eingehenden Nachrichten und Erzeugung entsprechender Antworten verbunden ist, reduziert. Relevante Informationen, wie IDs, Adressen und Referenznummern, werden automatisch aus der eingehenden Nachricht extrahiert. Anhand dieser Informationen und der vom Nutzer spezifizierten Antwortart werden daraufhin automatisch Antworten erzeugt. Diese können ebenfalls entweder im Webinterface weiter spezifiziert und gespeichert oder automatisiert an andere Anwendungen übergeben werden.

Insgesamt ist der viadee EDIFACT-Generator ein Tool, das den manuellen Aufwand zur Erzeugung von EDIFACT-Nachrichten stark reduziert, eine flexible Anpassung auf Formatänderungen der zugehörigen Nachrichtenformate und eine vordefinierte Schnittstelle zu weiteren Anwendungen bietet.

Von der Test- zur Prozessautomatisierung: aus vtf wird mateo

Das ehemalige viadee Testframework (vTF) hat sich weiterentwickelt. Um dem Leistungsumfang des gewachsenen Produktportfolios gerecht zu werden, erscheint es unter neuem Namen. Erfahren Sie mehr über Testautomatisierung mit mateo core, das Testen von Weboberflächen mit mateo web und robotergesteuerte Prozessautomatisierung mit mateo rpa.


zurück zur Blogübersicht

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren

Keinen Beitrag verpassen – viadee Blog abonnieren

Jetzt Blog abonnieren!

Kommentare

Ronja Köhling

Ronja Köhling

Ronja Köhling ist als Beraterin bei der viadee IT-Unternehmensberatung tätig. Ihre Schwerpunkte sind Künstliche Intelligenz und Data Mining.